zum Menü
zum Inhalt
zur Suche

KOSTEN FÜR DIE HERSTELLUNG EINES STAMMZELL-PRÄPARATES

Die Einlagerung eines Stammzell-Präparates für Ihr Kind ist mit Kosten verbunden. Leider tragen die Krankenversicherungen und Kassen diese Art der Vorsorge noch nicht. Einige private Kassen erstatten jedoch einen Teil der Kosten. Bitte erkundigen Sie sich hierzu direkt bei Ihrer Krankenkasse. stellacure bietet Ihnen zwei Möglichkeiten, die Vertragsgebühr für die ersten 25 Jahre Einlagerung zu tragen.

Entscheiden Sie sich in Ruhe für eine Zahlungsvariante und vermerken dies bitte im Vertrag. Ihr Kind kann nach Ablauf der 25 Jahre den Vertrag selbstverständlich verlängern. Die Stammzellen können nach heutigen Berechnungen ein ganzes Leben lang aufbewahrt werden. Zur Verlängerung des Vertrages sind dann einzig jährliche Einlagerungsgebühren, derzeit € 30,-, zu bestreiten, die sich an der dann gültigen Inflationsrate orientieren.

Erwarten Sie Zwillinge oder Drillinge, reduziert sich die Gesamtgebühr um € 1000,- !

Für jedes weitere Kind bekommen Sie einen Bonus von € 400,- !

++

KOSTENINFORMATION

1. stellacure PRO Komplettes Servicepaket inklusive
der gesamten Einlagerungsgebühr für 25 Jahre
Sie sparen
€ 370,-
Einmaliger Betrag bei Vertragsabschluss

€ 250,00

Restzahlung nach erfolgreicher Einlagerung

€ 2.050,00

Jährliche Einlagerungsgebühr *

€ 0,00

Gesamtkosten für 25 Jahre

€ 2.300,00

Monatlicher Durchschnitt nur ca.

€ 7,65

2. stellacure MULTI Gesamtes Servicepaket. Anschließend
jährliche Zahlung der Einlagerungsgebühr *
Monatlich nur
ca. € 8,90
Einmaliger Betrag bei Vertragsabschluss

€ 250,00

Zahlung nach erfolgreicher Einlagerung

€ 1.700,00

Jährliche Einlagerungsgebühr *

€ 30,00

Gesamtkosten für 25 Jahre

€ 2.670,00

Monatlicher Durchschnitt nur ca.

€ 8,90

*ab dem 1. Geburtstag des Kindes

++

Suche

Aktuelles

Schilddrüsen-Zellen aus embryonalen Stammzellen gewonnen

06.11.2012 – Forschern aus Belgien und den USA ist es gelungen, aus embryonalen Stammzellen funktionstüchtige Schilddrüsenzellen zu züchten.

mehr...

Medizin-Nobelpreis 2012 an Stammzellen-Forscher

8.10.2012 - Der Medizin-Nobelpreis 2012 geht an die Stammzellen-Forscher John Gurdon (Großbritanien) und Shinya Yamanaka (Japan).

mehr...
Vorschaubild

Nabelschnur- blut rettet Kind nach Hirn- schaden

8. April 2009 Wie die Universitätsklinik Bochum jetzt berichtet, wurde im Januar 2009 erstmals in Deutschland ein Kind mit einem Hirnschaden erfolgreich mit seinem eigenen Nabelschnurblut behandelt. Der zweijährige Junge erlitt nach einer Operation ein Herzversagen und lag seitdem im Koma...

mehr...