zum Menü
zum Inhalt
zur Suche

ZELLEN OHNE SPEZIALISIERUNG

Die meisten Zellen des Körpers haben eine spezielle Aufgabe und unterscheiden sich daher stark: Beispielsweise sind die Zellen der Haut daran beteiligt, den Körper vor äußeren Einflüssen zu schützen. Nervenzellen sind dagegen ganz anders aufgebaut und tragen z.B. dazu bei, dass eine vom Gehirn geplante Bewegung in Aktionen der Muskulatur umgesetzt wird. Zellen im Darm wiederum sehen noch einmal anders aus und haben u.a. die Aufgabe, Nährstoffe in den Körper aufzunehmen. Im Gegensatz zu diesen spezialisierten Zellen sind Stammzellen Ursprungszellen. Aus ihnen entstehen solche spezialisierten Zellen wie Haut-, Nerven- oder Darmzellen. Außerdem übernehmen sie Reparaturfunktionen bei Verletzungen und Erkrankungen von Organen. Stammzellen sind frühe Entwicklungsstufen von Zellen, also ursprüngliche Zellen, die noch gar nicht oder wenig spezialisiert sind. Zellen in Körpergeweben sind dagegen sehr weit entwickelt und oft stark spezialisiert.

++

ADULTE STAMMZELLEN

Zellengrafik

Stammzellen sind jedoch nicht gleich Stammzellen. Man kann jüngere und ältere Formen unterscheiden und je jünger Stammzellen sind, desto größer ist ihr Potenzial und ihre Fähigkeit zur Regeneration von geschädigtem Gewebe: Junge Stammzellen zum Zeitpunkt des Embryos (embryonale Stammzellen) sind überhaupt nicht spezialisiert, d.h. aus ihnen können sich noch fast beliebig verschiedene Zelltypen entwickeln. Ältere Stammzellen (adulte Stammzellen) sind schon spezifischer. Sehr junge adulte Stammzellen, z.B. aus Nabelschnurblut, können noch in verschiedene Gewebetypen ausreifen, im spätesten Stadium entwickeln sich aus adulten Stammzellen dagegen "nur" noch Zellen eines Gewebes oder Organs. Stammzellen aus Nabelschnurblut sind sehr junge adulte Stammzellen. Sie können aufgrund ihrer hohen Vermehrungs- und Wandlungsfähigkeit in verschiedene Gewebetypen ausreifen und sich vermehren (multipotente Stammzellen).    

Suche

Aktuelles

Schilddrüsen-Zellen aus embryonalen Stammzellen gewonnen

06.11.2012 – Forschern aus Belgien und den USA ist es gelungen, aus embryonalen Stammzellen funktionstüchtige Schilddrüsenzellen zu züchten.

mehr...

Medizin-Nobelpreis 2012 an Stammzellen-Forscher

8.10.2012 - Der Medizin-Nobelpreis 2012 geht an die Stammzellen-Forscher John Gurdon (Großbritanien) und Shinya Yamanaka (Japan).

mehr...
Vorschaubild

Nabelschnur- blut rettet Kind nach Hirn- schaden

8. April 2009 Wie die Universitätsklinik Bochum jetzt berichtet, wurde im Januar 2009 erstmals in Deutschland ein Kind mit einem Hirnschaden erfolgreich mit seinem eigenen Nabelschnurblut behandelt. Der zweijährige Junge erlitt nach einer Operation ein Herzversagen und lag seitdem im Koma...

mehr...